38. ordentliche Generalversammlung 2007

Samstag, 2. Juni 2007, 14:00 Uhr, in Oensingen

im Hotel Lindemann.

 Protokoll

 Traktanden:

1. Begrüssung                                                  6.  Anträge

2. Wahl des Tagespräsidenten

     und der Stimmenzähler                                   7.   Budget, Jahresbeitrag

3.  Protokoll der letzten GV in Herisau                  8.   Wahlen

4.  Jahresbericht des Präsidenten u.                     9.   Info / Internet

4a. Jahresprogramm                                           10.  Verschiedenes

5.    Kassa u. Revisorenbericht

 1. Begrüssung

Um 14:00 Uhr eröffnet der Präsident, Willi Siegenthaler, die 38. Generalversamm­lung im Hotel Lindemann in Oensingen.

Zur Eröffnung der 38. ordentlichen Generalversammlung von Mundharmonika Schweiz spielen die Melodis 2 Stücke. „Lucky Lips und Avalon“ mit Eugen Buser.

Appell:

Anwesend sind:                         71

Stimmberechtigte sind:              59

Absolutes Mehr:                         30

Entschuldigt haben sich: Doris und David Walder, Heidi und Arthur Squindo, Norman Dobson USA, Beat Zeder, Wilfried Müller, Georg Bechtel, Urs König, Christine Felber, Willi Schwager, Ruth Schibli.

- Die Traktandenliste wird genehmigt.

 2. Wahl des Tagespräsidenten und der Stimmenzähler

Zum Tagespräsidenten wird vorgeschlagen und gewählt: Martin Lauffer

Als Stimmenzähler walten: Willi Kündig, Peter Brand

Willi Siegenthaler teilt mit, dass das Traktandum 9 vorgezogen wird.

 9. Info / Internet

Willi Siegenthaler informiert, dass in Zukunft die Einladung und die Traktandenliste der GV im Internet veröffentlicht wird.

Weiter informiert Werner Speiser, dass der Versand des Info's neu direkt von der Druckerei aus erfolgen wird.

Im weiteren bedankt sich Werner Speiser bei allen, die ihm im Verlaufe des Jahres Beiträge für das Info geschickt haben und ermuntert die Mitglieder gleichzeitig, dies auch weiterhin zu tun.

Weiter bedankt sich Werner Speiser speziell bei Hansruedi Wyss für die qualitativ guten Fotos, die er Muha.ch von fast jedem Anlass zu Verfügung stellt.

Weiter informiert Werner Speiser dass die Zugriffe auf die Internetseite muha.ch durch einen installierten Zähler dokumentiert werden.

Werner Speiser erläuterte, dass ein farbiges INFO mindest doppelt so teuer zu ste­hen käme und dass der Drucker, auf Grund der Qualität der Photos, von einer farbi­gen Produktion abrät. Damit wurde auf die immer wieder gestellte Frage, warum das INFO nicht farbig gedruckt wird, eingegangen. Die Mehrheit der Anwesenden beschliesst auf einen vierfarben Druck zu verzichten und weiterhin nur das Deck­blatt des INFO farbig zu gestalten.

 3. Protokoll der GV 2006 vom 20. Mai in Herisau

Das Protokoll, wurde im Info 2/2006 ausgedruckt. Es wird von der Versammlung gutgeheissen und einstimmig an den Ersteller K. Peter Lenzin verdankt.

 4. Jahresbericht des Präsidenten

Der Jahresbericht, der im Info 1/2007 erschienen ist, wird von der Versammlung gutgeheissen und unter bester Verdankung an den Präsidenten genehmigt.

4a. Jahresprogramm

Der Präsident macht auf die verschiedenen Anlässe, die sich in unserem Jahres­programm etabliert haben, aufmerksam. Die Daten sind jeweils im Info, sowie auf unserer Website unter Termine und Anlässe zu finden. Insbesondere macht der Präsident auf das, heute Abend stattfindende 4. Schweizerische Mundharmonika-Konzert hier in Oensingen, aufmerksam. Zu erwähnen sind aber auch die Muha –Treffs in Sissach und St. Margrethen. Der Präsident dankt allen Organisatoren für ihr Engagement das sie der Mundharmonika zu Liebe an den Tag legen und fordert alle andern auf, irgend was auf die Beine zu stellen, um die Mundharmonika noch populärer zu machen. Der Vorstand wird einen weiteren Workshop in Richtung „Blues Harp“ planen.

Der Blues-Harp Workshop mit Jeff Siegrist wird am 17.11.2007 stattfinden.

Weitere Infos darüber werden auf der Homepage bekannt gegeben.

5. Kassa– und Revisorenbericht

Wiederum legt der Kassier Ruedi Frey einen sehr guten Rechnungsabschluss für das verflossene Jahr 2006 vor.

Ruedi erläutert die Jahresrechnung 2006.

-        Ruedi bedankt sich auch bei den div. Spendern für ihren „Zustupf“, auch für die mehrheitlich, termingerechte Zahlung der Mitglieder-Beiträge hat Ruedi ein be­sonderes Lob auszusprechen.

-        Das Wort zur Rechnung 2006 wird nicht verlangt.

Revisorenbericht

Die beiden Revisoren: Hans Hofer und Peter Brand bescheinigen dem Kassier eine einwandfrei geführte Rechnung, die mit allen Belegen übereinstimmt.

Hans Hofer verliest den Revisorenbericht und beantragt die vorliegende Jahres-rechnung samt Vermögensausweis mit bestem Dank an den Ersteller zu genehmi­gen und dem Vorstand unter Verdankung der geleisteten Dienste Décharge zu er­teilen.

Einnahmen Fr. 23'481.45, Ausgaben Fr. 19’141.87, Überschuss Fr. 4339.58

Mit Applaus und Dank an Ruedi Frey wird die Rechnung von der Versammlung ein­stimmig gutgeheissen.

 6. Anträge

Die Statuten sind überarbeitet und im Info 1/2007 (im Mittelteil) veröffentlicht wor­den.

Dem neuen Wortlaut stimmt die GV einstimmig zu.

Die neuen Statuten können jetzt auch auf der Homepage www.muha.ch als Datei ausgedruckt werden.

 7. Budget und Jahresbeitrag

Für das Jahr 2008 beantragt der Vorstand einen unveränderten Jahresbeitrag, was ohne Gegenstimme von der Versammlung quittiert wird.

Mitglieder welche in verschiedenen Formationen spielen, zahlen in der Stamm­gruppe den Beitrag. Hierüber führt Ruedi Frey eine Kontroll-Liste.

Auf dieser Basis legt Ruedi Frey für das laufende Jahr 2007 ein ausgeglichenes Budget vor. In gut, für jedermann, übersichtlicher Form stellte er das Budget in zwei Kolonnen dar. Einmal die effektiven Zahlen von 2006 und daneben das Budget 2007, das mit Einnahmen von Fr. 23’450.40 und Ausgaben von Fr. 23'050.00 einen kleinen Überschuss von Fr. 400.00 ausweist.

Das GV-Gala-Konzert von Oensingen wird wieder separat abgerechnet. Darüber wird an der nächsten GV Rechenschaft abgegeben.

Eine Diskussion wird nicht verlangt, mit Applaus an den Ersteller wird das Budget gutgeheissen.

 8. Wahlen

Unser Tagespräsident Martin Lauffer ergreift das Wort und bedankt sich beim Vor­stand für die geleistete Arbeit. Es liegen keine Rücktritte vor. Alle Vorstandsmitglie­der bleiben im Amt. Mit grossem Applaus bestätigt die Versammlung die Wieder­wahl von Willi Siegenthaler (Präsident), Ursi Kocher (Aktuarin), Werner Speiser (Internet und Info-Betreuer) und Ruedi Frey (Kassier).

Als Revisoren wurden wieder die geschätzten Herren Hans Hofer und Peter Brand gewählt. Mit grossem Applaus wurde die Wiederwahl der Revisoren begrüsst.

 9. Info / Internet

Dieser Punkt wurde vorgezogen und ist zwischen Rubrik 2. und 3. erläutert.

 10. Verschiedenes

-    Am 8. Mai 2007 wurde Eugen Buser in den Schulrat (Jugendmusikschule) von Liestal gewählt.

-     Erwin Bösch von den Pilatus Muulörgeler möchte einen Auftritt weitergeben. Auftritt in La Chaux-de-Fonds, Gage Fr. 100.00 pro Spieler und Fahrspesen, weitere Infos bei Erwin Bösch.

-     Fritz Müller empfiehlt allen Bluesharp-Fans die Homepage www.hang-blues.com von Jeff Siegrist anzuschauen.

-     Willi Kündig spendet den Melodis eine Gage von Fr. 150.00.

-     Martin Jenny fragt an, ob es nicht besser wäre, die GV künftig auf 15:00 Uhr anzusetzen. Willi   Siegenthaler nimmt die Anregung zur Prüfung entgegen.

-     Der Gemeinderat Oensingen spendierte den Apéro.

-      Die Gemeinderätin Frau Mathys von Oensingen nimmt an dem Konzert teil.

-      Hanspeter Rüegg erwähnt, dass der Waldhüttenplausch Rothrist am 7. Septem­ber 2007 stattfindet.

Zum Abschluss der GV spielen die Melodis noch folgende Titel, „Hoch auf dem gel­ben Wagen“, „Wer recht in Freuden wandern will“, „Pepito“ und die vom Publikum begeistert geforderte Zugabe „Frühlings-Zauber“.

 -        Schluss der Generalversammlung: 15:38 Uhr

 Protokoll, 29.06.2007

Ursula Kocher